Hochsensibilität in der Grundschule
-erkennen, verstehen, handeln-
Ein Angebot in Kooperation mit der Mörikeschule Köngen

Kinder, und ganz besonders hochsensible Kinder, brauchen eine sichere Basis um frei und unbeschwert zu sein und um ihr großes Potential zeigen zu können.

Hochsensible Kinder brauchen mehr Zeit und Sicherheit, um sich auf andere Menschen und neue Situationen einzulassen.

Deswegen stellt sie der Wechsel vom Kindergarten in die Schule meist vor große Herausforderungen.

Der Alltag in der Schule ist oft schnell, laut und es gibt keine individuellen Rückzugsmöglichkeiten mehr, wie es im Kindergarten noch der Fall war.

Schülerinnen und Schüler werden unterrichtet und bewertet. Sie müssen einen Weg finden, mit dem steigenden Leistungsdruck und auch mit den sozialen Herausforderungen, die mit dem Wechsel in die Schule einhergehen, umzugehen.

Wie sich ein Kind in diesem System fühlt und wie es mit dem entstehenden Druck umzugehen lernt, prägt es für´s ganze Leben.

Die Begeisterung und die Neugierde auf alles noch Unbekannte, die jedes Kind in sich trägt, muss erhalten bleiben, um erfolgreich lernen zu können.

Mein Ziel ist es, dass Kinder gerne in die Schule gehen, mit Freude lernen und diese besondere Zeit in der Grundschule genießen.

Ich möchte aufklären und Hilfestellung anbieten, um Sie und Ihre Kinder bestmöglich auf die Schulzeit vorzubereiten und hindurch begleiten zu können.

Status: Kurs abgeschlossen

Kursnr.: 2324-1107

Beginn: Do., 13.06.2024, 19:30 - 21:00 Uhr

Dauer: 1

Kursort: Mörikeschule, Neubau, Musiksaal

Gebühr: Die Teilnahme ist kostenfrei, die Mörikeschule lädt Sie ein! *

Mörikeschule, Neubau, Musiksaal
Kiesweg 44
73257 Köngen

Datum
13.06.2024
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Kiesweg 44, Mörikeschule, Neubau, Musiksaal


Abgelaufen